white wall 2009

Christoph Damm   2009   Cervera del Maestre, Spanien


Anlass für die Auseinandersetzung mit dem Phänomen Mauer ist das Jubiläum zum 20- jährigen Fall der Berliner Mauer. Die Intervention in Spanien, selbst ein Land mit vielen Mauern und Barrieren, bietet die Chance, an Stelle der nationalen Perspektive eine globale einzunehmen und interkulturellen Austausch zu fördern.

Es sind 525 weiße DinA 3 Blätter, gelocht mit verschiedenen Prägungen, nummeriert und unterschrieben. Davon tragen 515 Blätter die Prägung "white wall 2009", und zehn Blätter wurden beispielhaft mit den unten stehenden Positionsangaben anderer Mauern ergänzt. 

 

B52°30 27.95 N, L13°26 7.51 E - (Germany, Berliner Mauer, 1961-1989)

B31°52 16 N, L35° 26 38 E - (Israel, Grundmauern von Jericho, ca. 8000 vor Chr.)

B40°25 46.83 N, L116°33 57.64 E - (China, Chinesische Mauer Mutianyu, 5. Jh. v. Chr.)

B31°43 26.94 N, L35°12 14.21 E - (Israel, Sperranlage bei Bethlehem, Baubeginn 2003)

B41°25 0.81 N, L74°3 55.95 W - (USA, Storm King Wall, Andy Goldsworthy)

B40°42 25.53 N, L74°0 38.71 W - (USA, NY, Wall Street)

B35°17 49.05 N, L2°58 7.43 W - (Spanien / Marocco, Grenze Melilla)

B38°22 15.25 N, L69°20 54.42 E - (Tadschikistan, Staumauer)

B51°23 22 N, L30°5 57 E - (Ukraine, Tschernobyl)

B40°27 13 N, L0°16 30 E - (Spanien, 12578 Cervera del Maestre, white wall, 2009)

 

Die GPS-Daten sind aus dem Internet mit Hilfe von Google Earth erstellt worden. Die Arbeit wird in Zukunft an den oben genannten Orten präsentiert.

Stützmauer, Staumauer, Wehrmauer, Grenzmauer, Gefängnismauer, Schutzmauer, u.a.

 

Durch Mauern werden uns Grenzen gesetzt. Sie weisen auf ein Dahinter und inspirieren uns sie zu überwinden. Vor der Mauer ist hinter der Mauer. Eine Mauer hat zwei Seiten.

Mauer kann verschiedene Gedanken auslösen. Begriffe wie Einschränkung, Überwindung, Freiheitsentzug, Gewalt, Folter, Blut, Neugier, Schutz, Geborgenheit, Angst, eindringen, ausbrechen u.a.

Ich mache mit dieser Arbeit auf die Wahrnehmbarkeit der evolutionären - sozikulturellen Zusammenhänge zwischen Mensch und Mauer aufmerksam. Dabei reflektiere ich die Zusammenhänge Mensch und Mauer. Es ist unschwer zu erkennen, dass seit Urzeiten die Mauer, als Objekt und als Begriff, den Menschen auf seinem Entwicklungsweg begleitet. Mauer als eine politische Notwendigkeit, als lebenserhaltende Maßnahme, als Hilfsmittel zur Energiegewinnung, als künstlerisches und kulturelles Ereignis.

 

Mauern als ein physisches, seelisches und geistiges Phänomen, welche weltweit fortbestehen oder neu entstehen - wo sowohl Teilung als auch Grenzerfahrung, als auch Erweiterung und Öffnung den Alltag prägen.


zurück